- EnsemblePaulinum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

presse
       
„Vergessenes Werk krönte Pfingsten“

Obwohl sein musiktheoretisches Werk als Grundlage für die Kompositionen Mozarts und Beethovens gilt, sind die Werke von Johann Joseph Fux weitgehend in Vergessenheit geraten. Das „Ensemble Paulinum“, das es sich auf die Fahnen geschrieben hat, vor allem Musik des 17. und 18. Jahrhunderts originalgetreu aufzuführen, konzertierte am Pfingstmontag mit der „Missa Precum“ des 1741 verstorbenen Komponisten, bei den Dominikanern an St. Paulus.

Unterstützung hatte das Vocalensemble durch die „Camerata Instrumentale“, ein kleines Kammerorchester mit historischen Instrumenten. Die musikalische Messe, die sich perfekt in die Lithurgie des feierlichen Gottesdienstes einfügte, wurde gefühlvoll von Joachim C. Bonath (links) geleitet, der die barocke Harmonie auch mit zeitgenössichen Orgeltönen wirkungsvoll zu durchbrechen und zu ergänzen verstand.

(Quelle: Nibelungen-Kurier; Foto: Robert Lehr)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü